Baredine – Auge in Auge mit dem Grottenolm

Begegnung mit dem lichtscheuen Grottenolm in der Höhle von Baredine

Die Höhle von Baredine ist ein geschütztes geomorphologisches Naturdenkmal, das seit 1995 für Besucher zugänglich ist. Es ist die einzige für Besucher zugängliche Höhle Istriens. Die Gesamttiefe der Grotte beträgt 132 Meter auf ihrem Grund befinden sich unterirdischen Seen die bis zu 30 Meter tief sind. Die Temperatur in der Höhle beträgt konstant 14 Grad Celsius.

Die Höhle ist den Menschen seit mindestens 4000 Jahren bekannt, wie Keramikfundstücke aus dem Inneren belegen. Erste Erforschungen wurden allerdings erst von Triester Speläologen Anfang des vorigen Jahrhunderts durchgeführt.

Die Höhlenforscher drangen damals bis auf 80 Meter Tiefe in das System vor. 1973 wurde dann von Höhlenforschern aus Poreč der Durchgang bis zur heutigen Höhlentiefe von 132 Metern gefunden.

Die Grottenolme die sich im Schaubecken des auf 60 Metern Tiefe gelegenen Sees befinden, werden von den Speläologen aus den tiefer gelegenen Höhlengewässern hervorgeholt und regelmäßig wieder dorthin zurückgebracht und durch andere Exemplare ersetzt.

Neuere genetische Untersuchungen legen nahe, das es sich bei der Art, der in Baredine heimschen Grottenolme, tatsächlich um eine endemische Gattung handelt, da siknifikante Unterschiede zu anderen in den Karstgebieten der östlichen Adria heimischen Schwanzlurchen festgestellt wurden.

Die Grotte ist bis auf 6o Meter Tiefe für Besucher zugänglich. Sie beeindruckt durch ihre Stalagtiten und Stalagmiten Formationen, die sehr häufig an Figuren erinnern. Besonders sehenswert sind auch einige Sinterfahnen, die durch die in den Kalk eingelagerten Mineralien durchaus Ähnlichkeiten mit istrischem Schinken aufweisen.

Kontaktdaten Höhle von Baredine

Adresse:
Gedići 55, Nova Vas, 52446 Poreč-Parenzo
Tel: 0038552421333
mobil: 0038598224350
Kontakt Silvio Legović

info@baredine.com
www.baredine.com

Öffnungszeiten:

März: 11:00 – 14:00 Einlaß zur vollen Stunde
April und Oktober 10:00 – 16:00
Mai, Juni und September 10:00 – 17:00
Juli und August 10:00 – 18:00
November, Dezember, Januar, Februar Besichtigungstermine 11:00
mit Voranmeldung (spätestens am Vortag)

25.12. geschlossen

Die Führungen dauern 40 Minuten, Führungen auch auf Deutsch.

Von | 2018-04-12T00:16:12+00:00 Oktober 22nd, 2017|Sehenswürdigkeiten|2 Kommentare

2 Comments

  1. Thomas A. Backenhaus 9. November 2017 um 18:56 Uhr - Antworten

    Sehr kurzweilig, sehr interessant und eine exzellente Vertonung. Jeder, der schon einmal in Istrien war oder dort gern sein möchte, bekommt einen sehr positiven ersten Eindruck. Hier sind Profis mit viel Herz und Liebe zur Region am Werk, beste Unterhaltung und gleichzeitig Planung für den nächsten Urlaub. Jede Jahreszeit bietet etwas, Ideen und Anregungen kann man sich hier zu Hauf holen.
    Weiter so, ich freue mich auf jedes neue Video!

  2. Lars Bastian 10. November 2017 um 10:24 Uhr - Antworten

    Vielen Dank Thomas Backenhaus, es freut uns sehr, dass wir mit unserer Arbeit Anregungen bieten. Wir haben im Moment einige Videos kurz vor der Fertigstellung und neue Dreharbeiten sind bereits geplant. Es lohnt sich also uns ab und zu zu besuchen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar